Dental Health Activities-Happy Teeth – KP

Fast immer zu einer Zahnbehandlung zu gehen, darauf freuen sich die meisten von uns nicht. Es ist nicht die Art von Termin, an dem wir am ehesten teilnehmen möchten. Oft wünschen wir uns, dass das Datum verschoben oder abgesagt wird. Zahnärzte sind wahrscheinlich die am meisten gefürchteten Ärzte. Kinder mögen es oft, sich sanftmütig zu benehmen, wenn ihnen gesagt wird, sie sollen zum Zahnarzt geschickt werden, weil sie sich schlecht benommen haben. Die meisten von uns hatten seit ihrer Jugend Angst vor Zahnärzten. Oft bleiben wir jahrelang beim Zahnarzt, den unsere Familie kennt, aber es ist auch ratsam zu prüfen, ob unser Zahnarzt uns eine angemessene Behandlung bietet. Wenn nicht, ist es wahrscheinlich am besten, einen neuen und besseren Praktiker zu suchen. Der Umzug an einen neuen Ort bringt auch das Problem mit sich, einen guten Zahnarzt zu finden. Darüber hinaus gibt es viele von uns, die keinen regulären Zahnarzt haben.

Wie finden Sie einen neuen und guten Zahnarzt? Ihr erster Instinkt könnte darin bestehen, die Gelben Seiten umzublättern und Ihre Finger die Suche durchführen zu lassen. Obwohl die meisten von uns genau das tun werden, sind die Suche nach einem neuen Zahnarzt über die Gelben Seiten und die örtlichen Zahnarztgemeinschaften keine besonders guten Ideen. Möglicherweise verfügen sie über eine vollständige Liste von Wissenschaftlern in der Region, sie bewerten sie jedoch nicht und geben keine Vergleichspunkte an. Stattdessen können Sie diese Quellen ausprobieren:

1. Überprüfen Sie, ob sich in der Nähe eine Zahnschule befindet. Zahnarztschulen sind gute Quellen für gut praktizierende Zahnärzte. Sie können anrufen und nach den Namen der praktizierenden Fakultätsmitglieder fragen.

2. Suchen Sie nach Krankenhäusern und Gesundheitszentren, die zahnärztliche Leistungen in Ihrer Nähe erbringen. Der für diese Einrichtungen zuständige Zahnarzt kann Ihnen möglicherweise gute Empfehlungen geben. Der verantwortliche Zahnarzt kennt möglicherweise den Ruf und die Leistungen seiner Kollegen, die in der Gegend tätig sind.

3. Sie können einen Kieferorthopäden oder einen Parodontologen fragen, ob Sie einen kennen. Sie können Ihnen einen guten Allgemeinarzt empfehlen. Diese Spezialisten sollten mit der Art der Arbeit vertraut sein, die überweisende Zahnärzte verrichten.

4. Wenn Sie an einen neuen Ort ziehen, können Sie Ihren derzeitigen Zahnarzt fragen, ob er einen guten Zahnarzt an Ihrem neuen Standort kennt.

Ihr neuer Zahnarzt sollte vorbeugend vorgehen. Dies bedeutet, dass er bei Ihrem ersten Besuch eine gründliche medizinische und zahnärztliche Anamnese mit einer vollständigen Kopf-Hals-Untersuchung durchführen sollte. Die Kopf-Hals-Untersuchung wird normalerweise beim ersten Besuch des Patienten und danach alle 6 Monate durchgeführt.

Ihr Zahnarzt sollte Ihnen die entsprechenden Kenntnisse zur Pflege Ihrer Zähne und zur Durchführung einer guten Mundhygiene vermitteln. Dies sind die vorbeugenden Maßnahmen zur Bekämpfung von Karies und anderen Zahnproblemen.

Ihr Zahnarzt sollte Sie zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen einladen. Dadurch wird sichergestellt, dass kein Problem deaktiviert bleibt. Der Zahnarzt sollte alle 6 Monate eine orale Prophylaxe oder Zahnreinigung durchführen.

Ihr Zahnarzt sollte verantwortungsbewusster mit Röntgenstrahlen umgehen. Eine vollständige Reihe von Röntgenaufnahmen sollte nicht mehr als alle fünf Jahre durchgeführt werden. Wenn Sie dagegen keine Röntgenaufnahmen machen, ist das genauso schlimm wie wenn Sie zu oft Röntgenaufnahmen machen.

Ihr Zahnarzt und Zahnarzthelfer sollten sich angemessen um Infektionen kümmern. Sie sollten bei der Behandlung ihrer Patienten Gummihandschuhe und eine Maske tragen. Ihr Zahnarzt sollte Ihnen unbedingt erklären, welche Hygienemaßnahmen seine Klinik anwendet, um seine Patienten und sich selbst vor unerwünschten Infektionen zu schützen. Einen guten Zahnarzt zu finden ist nicht wirklich so schwierig, nur wenn man weiß, wie man damit umgeht.