Gedeckter Tisch – Bernadette G – Bild Pisns

Die Einrichtung Ihres Esszimmers kann eine bedeutende Investition sein, mit der Sie höchstwahrscheinlich jahrelang leben werden. Hier ist, was Sie wissen müssen, um neue Esszimmermöbel mit Vertrauen zu kaufen.

Welche Größe und Form Tabelle passt zu Ihrem Raum? Esstische gibt es in runden, ovalen, quadratischen, rechteckigen und sogar sechseckigen Formen. Verwenden Sie einen der vielen Webroom-Planer, um zu experimentieren und Ihre Optionen für Ihr Esszimmer zu bestimmen. Es gibt bestimmte Dimensionen, die als optimal angesehen werden, um sich auf Ihrem Tisch zu bewegen:

ein. Um den Tisch herum muss ein Mindestabstand von 36 Zoll eingehalten werden, damit Sie sich bequem hinsetzen und aufstehen können. Gäste müssen zwischen 18 und 24 Zoll sitzen können. Außerdem müssen Sie Platz für Menschen haben, die hinter ihnen gehen können.

b. Lassen Sie den Gästen mindestens 18-24 "Bewegungsspielraum zwischen den Sitzen.

Wie viele möchten Sie auf einmal füttern? Sie können mehr Leute um einen Säulentisch drücken, aber wenn Sie mehr Blätter hinzufügen, wird dieser möglicherweise weniger stabil. Rechteckige und quadratische Tische sind stabiler, aber Sie verlieren. die Eckbestuhlungsmöglichkeit, die abgerundete Kanten bieten.

Erwägen Sie, Ihren Tisch mit Blättern zu erweitern. Viele Tische bieten Blätter an, die Ihren Tisch beim Öffnen erweitern oder sogar einen Schmetterling aufweisen. Blatt, das sich unter dem Tisch verbirgt und beim Öffnen herausspringt. Wenn immer möglich, speichern Sie & # 39; Jeder zusätzliche Tisch bleibt auf dem Tisch, sodass er genauso alt wird wie der Tisch. Einige Blätter fallen ab. nach unten, so dass diese Klapptische gegen die Wand sitzen können, bis der Platz benötigt wird. Ein Klapptisch speichert das Blatt "doppelt gestapelt". und bei Bedarf aufklappen.

Esstischgarnituren sind normalerweise mit einem Tisch und vier oder sechs Stühlen ausgestattet. Es ist eine gute Idee, mindestens zwei zusätzliche Stühle gleichzeitig zu kaufen, damit Sie bei Bedarf passende Stühle haben, die auf der richtigen Höhe für Ihren Tisch sitzen. Sie können sie als Akzentstühle verwenden, wenn sie am Esstisch nicht benötigt werden.

Kaufen Sie keine Esszimmergarnitur, die nur auf dem Aussehen basiert. Setzen Sie sich auf die Stühle, um sicherzustellen, dass sie bequem sind und leicht unter den Tisch passen. Sind sie robust? Drehen Sie den Stuhl um und achten Sie darauf, dass die Ecken in die Seiten geschraubt und nicht nur geklebt sind.

Stoffbezugsoptionen in Betracht ziehen. Leder ist elegant, pflegeleicht und langlebig, aber teuer. Die neuen Mikrofasern lassen sich leicht reinigen - ein Bonus, wenn Sie kleine Kinder haben! Sie können auch Schonbezüge für einige Stühle herstellen, um die Reinigung zu vereinfachen, und Sie können das Aussehen sofort ändern.

Wenn Sie mit dem Komfort und der Konstruktion der Stühle zufrieden sind, schauen Sie unter den Tisch. Achten Sie auch hier auf Ecken, die mit eingeschraubten Blöcken verstärkt sind. Ist der Tisch stark und stabil?

Glasplatten sollten eine Silikoneinlage zwischen Tischplatte und Glas haben, um Kratzer zu vermeiden.

Wenn die Größe Ihres Zimmers es zulässt, können Sie eine Aufbewahrungseinheit wie ein Buffet und einen Stall für Ihr Porzellan, Ihre Gläser, Ihr Silber und Ihre Bettwäsche in Betracht ziehen. Sogar ein kleiner Raum kann normalerweise noch einen Kuriositätenschrank aufnehmen. Wenn Platz vorhanden ist, sollten Sie ein Sideboard in Betracht ziehen, das nicht nur wertvollen Stauraum bietet, sondern bei Bedarf auch als Serviertisch fungiert.

Wenn Sie über die Bedürfnisse Ihrer Familie nachdenken und darüber, wie Sie Ihr Esszimmer nutzen, bevor Sie überhaupt ein Möbelgeschäft betreten, können Sie sicher sein, dass Sie über Jahre hinweg mit Ihrer Investition in ein neues Esszimmer zufrieden sind.