Professionelle Zahnreinigung – ein Experteninterview – Zahnästhetik

Ihr Mund und Ihr Körper haben etwas gemeinsam, außer dass sie miteinander verbunden sind. Sie werden Sie beide informieren, wenn etwas in Form von Schmerzen und Beschwerden und durch unansehnliche sichtbare Symptome wie Wunden und blutende Schnitte nicht stimmt.

Schmerzen, ob es sich um Kieferschmerzen oder um Krebsgeschwüre im Mund handelt, Empfindlichkeit und Beschwerden wie chronische Mundtrockenheit, Mundgeruch und Zahnfleischbluten sollten rote Fahnen setzen.

Unabhängig von Ihren Schmerzen, Beschwerden oder Ihrer Mundgesundheit gibt es einige häufige Probleme und mögliche Ursachen, die dahinter stehen:

Zahnfleischbluten

Zahnfleisch, das leicht blutet, muss so schnell wie möglich von Ihrem Zahnarzt untersucht werden, da dies das Hauptmerkmal für eine Zahnfleischerkrankung ist. Zahnfleisch kann auch rot, geschwollen und entzündet werden, was unangenehm sein kann. Zahnfleischerkrankungen sind im Frühstadium weit verbreitet und können leicht behandelt und rückgängig gemacht werden. Wenn sich die Zahnfleischerkrankung zu einer Parodontitis entwickelt, die schwerwiegendere Form der Zahnfleischerkrankung, ist eine umfassendere Behandlung erforderlich und der Schaden kann möglicherweise nicht mehr rückgängig gemacht werden. Wenn sie nicht behandelt werden, kann eine Parodontitis zu Zahnverlust und einer Schwächung des Knochengewebes im Kiefer führen.

Zahnschmerzen und Empfindlichkeit

Wir hatten alle diese Zeiten, in denen unsere Zähne vorübergehend gegessen haben, weil wir etwas Eiskaltes oder Schuppiges zu uns genommen haben. Wenn diese Zahnempfindlichkeit und Schmerzen chronisch werden, kann es jedoch zu einer möglicherweise schwerwiegenden Ursache kommen.

Sowohl die Zahnempfindlichkeit als auch die Schmerzen werden häufig durch eine Schwächung des Zahnschmelzes verursacht, die auf unsachgemäße Pflege, Zahnverletzungen, Karies oder Nebenwirkungen bestimmter Medikamente zurückzuführen ist.

Abhängig von der Schwere der Empfindlichkeit und der Schmerzen müssen Sie möglicherweise einen Zahnarzt aufsuchen und den Zahn professionell behandeln lassen. In anderen Fällen kann die häusliche Pflege ausreichen. Ein zahnärztlicher Termin ist zwar in beiden Fällen zu empfehlen, insbesondere wenn die Empfindlichkeit oder Schmerzen plötzlich auftraten.

Kieferschmerzen

Kieferschmerzen müssen nicht schwerwiegend sein, um Ihr Wohlbefinden zu beeinträchtigen. Ein ständiger, dumpfer Kieferschmerz kann genauso schlimm sein wie ein schneller, intensiver, stechender Kieferschmerz.

Kieferschmerzen können durch Kopfschmerzen, abszessive Zähne, Nasennebenhöhlenprobleme, eingeklemmten Kiefer und Gesichtsnerven oder gebrochenen oder gebrochenen Kiefer verursacht werden. In einigen Fällen können Kieferschmerzen auf einen Herzinfarkt hinweisen. Es ist daher wichtig, Ihre Kieferschmerzen nicht zu übersehen und Ihren Zahnarzt aufzusuchen.

Schlechter Atem

Jeder hat schlechten Atem, wenn er jeden Morgen aufwacht. Was ist, wenn Ihr Mundgeruch besonders scharf ist und fast den ganzen Tag anhält, egal, was Sie tun?

Mundgeruch ist peinlich und kann Ihre Lebensqualität beeinträchtigen. Mundgeruch hat viele Ursachen, von schlechter Mundhygiene, bestimmten Nahrungsmitteln, Zahnfleischentzündungen und Tabakkonsum bis hin zu Infektionen in Mund, Nasennebenhöhlen und Rachen.

Trockener Mund

Sich immer durstig zu fühlen ist nicht angenehm. Leider können sich Patienten mit chronischem Mundtrockenheit mit dieser Unannehmlichkeit abfinden und denken, dass ihr trockener Mund ein harmloses Unbehagen ist, mit dem sie leben müssen.

Neben dem unangenehmen Gefühl des Durstes und dem peinlichen schlechten Atem, der aus dem trockenen Mund kommt, gibt es andere schwerwiegende Zustände wie ein erhöhtes Risiko für Zahnfleischerkrankungen und Karies, die aus dem trockenen Mund resultieren können.

Ein trockener Mund wird durch die unzureichende Speichelproduktion verursacht. Viele Medikamente können zu Mundtrockenheit führen, und einige schwerwiegende Erkrankungen wie Diabetes, Stress und verschiedene Autoimmunerkrankungen können zu einer Verringerung der Speichelproduktion führen. Rauchen, Altern und Bestrahlung mit Krebs können den Mund austrocknen.

Krebsgeschwüre

Wunden sind oft ein Zeichen einer Infektion. Krebsgeschwüre im Mund können schmerzhaft und peinlich sein.

Wenn Sie Wunden in Ihrem Mund bemerken, wird empfohlen, dass Sie Ihren Zahnarzt aufsuchen, da die Ursache etwas Schweres sein kann.

Häufige Ursachen für Krebsgeschwüre im Mund sind eine Reizung des Weichteilgewebes des Mundes durch Reibung aufgrund von Zahnspangen, Zahnspangen und schlecht sitzendem Zahnersatz, zu hartes Zähneputzen und Tabakkonsum. Gesundheitsprobleme wie Herpes können auch zu Wunden im Mund führen. In seltenen Fällen werden Krebsgeschwüre im Mund durch Mundkrebs verursacht, der tödlich sein kann, wenn er nicht frühzeitig behandelt wird.

Es kann leicht zu übersehen und schwierig sein, mit Schmerzen und Schmerzen im Mund umzugehen. Einige ihrer Ursachen wirken sich jedoch auf Ihre Mund- und allgemeine Gesundheit aus. Von schlechter Zahnhygiene über Karies bis hin zu möglichen Krebserkrankungen sind diese Ursachen von gemeinsame mündliche Anliegen sollte von Ihrem Zahnarzt überprüft werden.