So verschwindet dein eingewachsener Zehnagel! – Claus Bauer

Lächeln soll ein Leben lang halten. Das Lächeln zeigt Aufregung und verbessert die Schönheit. Es ist schwer, mit fehlenden Zähnen bequem zu lächeln. Es ist peinlich und beeinträchtigt die eigene Schönheit. Menschen suchen nach unterschiedlichen Lösungen für fehlende Zähne. Die Motivation für die Suche nach einer Lösung ist die vollständige Wiederherstellung verlorener Schönheit aufgrund fehlender Zähne. Plötzlich schaden fehlende Zähne nicht nur der Schönheit. Sie erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit einer Infektion in den Lücken. Zahnimplantate sind die beste Lösung, um fehlende Zähne zu ersetzen. Die Zahnärzte sorgen dafür, dass die implantierten Kronen den natürlichen Zähnen ihrer Patienten ähneln. Niemand wird bemerken, dass sich die Patienten dem Zahnimplantat unterzogen haben. Nachfolgend sind einige Gründe aufgeführt, warum Menschen mit fehlenden Zähnen Implantate benötigen.

Aussehen verbessern

Die Verfügbarkeit der Zähne stimuliert das Wachstum des Kieferknochens. Wenn die meisten Zähne fehlen, wächst der Kieferknochen nicht mehr. Es wird langsam anfangen zu verschwinden. Ein Mangel an Kieferknochenwachstum wirkt sich unmittelbar auf die Gesichtsstruktur aus. Die Lippen werden sich falten, die Wangen werden eingesunken sein und Falten werden sich um den Mund entwickeln. All diese Veränderungen lassen eine Person älter aussehen. Die Zahnimplantate verhindern eine weitere Schädigung des Kieferknochens. Die Implantate stellen die Gesichtsstruktur wieder her.

Selbstachtung

Haben Sie Ihr Selbstwertgefühl aufgrund fehlender Zähne verloren? Die Zahnimplantate helfen dabei, Ihr Selbstvertrauen wiederherzustellen. Im Gegensatz zu den provisorischen Brücken müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie die Zähne verlieren. Die Implantate ähneln natürlichen Zähnen. Die meisten Menschen glauben, dass das eingesetzte Implantat bei Mundbewegungen Schmerzen verursacht. Dies ist niemals der Fall, da Implantate nicht schmerzhaft sind. Sie verhalten sich wie natürliche Zähne. Deshalb sind Implantate eine bessere Alternative für Menschen mit fehlenden Zähnen. Die Implantate geben Ihnen eine weitere Chance, sich wohl zu fühlen.

Gesunde, natürliche Zähne

Die einzige Alternative zu Zahnimplantaten sind die zahngestützten Brücken. Die Zahnärzte zementieren die Brücke auf dem Platz für den fehlenden Zahn. Die Brücken bedecken niemals den gesamten Raum, den die fehlenden natürlichen Zähne hinterlassen. Während der Bewegung schädigen sie langsam das Zahnfleisch. Gelegentlich gefährden Brücken die Gesundheit der verbleibenden natürlichen Zähne. Die Zahnimplantate bleiben während der Bewegung stationär. Hier verletzen sie niemals das Zahnfleisch oder verletzen die Mundgesundheit.

Pflege für die Zähne

Das Reinigen der Zähne nach der Implantatinsertion ist recht einfach. Die Implantate bedürfen keiner besonderen Pflege. Regelmäßiges Zähneputzen und Zahnseide sind ausreichend. Die implantierten Kronen können nicht von Hohlräumen befallen werden. Hier können sie Infektionen nicht auf natürliche Zähne übertragen. Die ersetzten Kronen können jedoch nur 10 bis 15 Jahre halten. Nach dieser Zeit müssen Zahnpatienten andere Ersatzteile erhalten. Es ist ratsam, die zu besuchen allgemeine Zahnheilkunde und Familienzahnheilkunde Klinik für Vorsorgeuntersuchungen mindestens zweimal pro Jahr.