#Zahnwissen: #Karies ist als #Infektionskrankheit klassifiziert, da sie durch di… – 360°zahn

Sie haben versucht, alle sechs Monate zum Zahnarzt zu kommen, um eine regelmäßige Reinigung und Kontrolle durchzuführen. Das Leben wird jedoch hektisch und diese zweijährlichen Zahnarztbesuche werden in den Hintergrund gedrängt. Jetzt gehen Sie nicht nur zur Reinigung und Untersuchung zum Zahnarzt, sondern lassen sich auch behandeln, um die Gesundheit Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches wiederherzustellen und zu reparieren und Ihr schönes Lächeln zurückzubringen.

Was ist restaurative Zahnheilkunde?

Im Gegensatz zur vorbeugenden Zahnheilkunde, die darauf abzielt, die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleisches eines Patienten zu erhalten, behandelt die restaurative Zahnheilkunde Zahnprobleme, die durch ungesunde Zähne und Zahnfleisch oder durch ein Trauma im Mund entstanden sind. Restaurative Zahnheilkunde ist teurer und zeitaufwendiger als präventive Zahnheilkunde.

Füllungen. Diese bestehen traditionell aus quecksilberhaltigem Amalgam. Inzwischen bieten auch mehr Zahnärzte Kunstharzfüllungen an, die kein potenziell schädliches Quecksilber enthalten und ein ästhetischeres Erscheinungsbild aufweisen. Füllungen sind die häufigste Behandlung für kleine, isolierte Hohlräume an einem Zahn.

Kronen. Diese restaurativen Zahnrestaurationen dienen als Schutzhülle für einen Zahn, der weit verbreitet verfallen ist. Kronen sind in Größe, Form und Farbe zahnähnlich, sodass sie sich in das natürliche Lächeln eines Patienten einfügen. Sie bestehen häufig aus Kompositharz oder Porzellan und werden entweder in einem externen Dentallabor oder vor Ort in der Zahnarztpraxis mit einer CEREC-Maschine maßgeschneidert.

Implantate. Zahnimplantate werden dort eingesetzt, wo ein Zahn entfernt wurde oder ausgefallen ist. Implantate reparieren die hässlichen Lücken im Lächeln eines Patienten aufgrund eines fehlenden Zahns. Zahnimplantate bestehen aus drei Teilen: einem Titanpfosten, der direkt in das Zahnfleisch eingesetzt wird, einem Abutment und einer zahnähnlichen Krone, die oben aufliegt.

Brücken. Diese Zahnrestaurationen haben die gleiche Funktion wie Zahnimplantate, wenn jedoch mehrere benachbarte fehlende Zähne vorhanden sind. Anstatt mehrere Implantate nebeneinander einzusetzen, werden die Zähne auf beiden Seiten der fehlenden Zähne verwendet, um die Kronen an Ort und Stelle zu halten. Bei vielen Brücken werden die Ankerzähne auch mit einer Krone versehen, um eine durchgehende, ebene Reihe miteinander verbundener Kronen zu erhalten.

Inlays und Onlays. Zahnärztliche Inlays und Onlays können als restaurative oder kosmetische zahnärztliche Eingriffe angesehen werden. Einige allgemeine Zahnärzte führen diese Verfahren durch, während in anderen Situationen nur kosmetische Zahnärzte diese Dienste anbieten. Es ist eine gute Idee, Ihren Zahnarzt zu fragen, ob Inlays und Onlays verwendet werden. Beide Verfahren können verwendet werden, um die Zähne in ihrem natürlichen, gesunden Zustand zu stärken und wiederherzustellen sowie das Aussehen des eigenen Lächelns zu verbessern. Patienten, die Letzteres mit Inlays und Onlays erreichen möchten, sollten die Behandlung eines kosmetischen Zahnarztes in Anspruch nehmen.

Root-Skalierung und -Planung. Bei diesem restaurativen zahnärztlichen Eingriff wird das Zahnfleisch repariert und gestärkt. Normales, gesundes Zahnfleisch tritt einige Millimeter vom Zahngrund zurück. Krankes Zahnfleisch zieht sich von den Zähnen weg und tritt weiter zurück, wodurch die Zähne ein längliches Aussehen erhalten. Wenn sich das Zahnfleisch mehr als normal zurückzieht, erscheinen "Taschen" zwischen dem Zahnfleisch und der Oberfläche des Zahns. In diesen "Taschen" können sich Keime, Bakterien und Plaque ansammeln. Bei der Wurzelschuppung und -planung müssen diese "Taschen" sorgfältig und gründlich gereinigt werden. Einige Zahnarztpraxen bieten jetzt eine alternative Zahnfleischbehandlung an, die ein Tablett und eine spezielle Lösung umfasst.

Präventive Zahnheilkunde ist die Option für die Mundgesundheit, aber restaurative zahnärztliche Eingriffe sind notwendig, wenn ein Zahnproblem auftritt. Restaurative Zahnheilkunde kann helfen, Ihr Lächeln vor weiteren Schäden zu schützen und es zu seinem früheren, schönen Selbst zurückzubringen.

Wenn Sie etwas bemerken oder Schmerzen und Beschwerden im Mund verspüren, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt, um einen Termin zu vereinbaren.